Schweizer Spezialitäten welche du unbedingt probieren musst

Juni 22, 2018


Was ist das erste, das dir in den Sinn kommt, wenn du an die Schweiz denkst? Die Berge? Kühe? Schokolade? Ja, ja und nochmal ja, nehme ich an! Trotzdem steckt hinter diesem Land des Wanderns, der Landwirtschaft und der Schokolade noch viel mehr. Die Tatsache, dass die Schweiz eine Nation der Landwirtschaft ist, wird einige Leute in dem Glauben lassen, dass das Essen hier nichts besonderes wäre – einfach und fad, richtig? Lediglich ein Land der Milchprodukte! Nun steht einfache Küche zwar tatsächlich oft an der Tagesordnung, aber fad ist sie mit Sicherheit nicht. Die Milchprodukte, die hier als Zutaten auf deinen Teller wandern, zählen zu den besten der Welt – es sollte dich also nicht verwundern, dass das Essen in der Schweiz reichhaltig und einfach fantastisch ist!

Zunächst sollten wir erst einmal die Sache mit der Schokolade aus dem Weg räumen. Ja, alles, was du über Schweizer Schokolade gehört hast, ist wahr. Die Schweizer Schokolade zählt zu den besten der Welt. Die Schweizer Chocolatiers haben die Schokoladentafel, wie wir sie heute kennen und lieben, im Wesentlichen erfunden. Zwar wurde die Schokolade von Zentral- und Südamerika in die Schweiz gebracht, aber erst die neuen, von den Schweizern entwickelten Herstellungsverfahren führten dazu, dass Schokolade äußerst beliebt wurde und die Schweiz so zu ihrem immer noch aktuellen Schokoladen-Ruf kam.

Swiss Food – Swiss Cheese
Die Schweiz bietet Schokoladen-Liebhabern überall einzigartige Erlebnisse, die du unbedingt ausprobieren musst. Beginnend beim Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz (eine etwas seltsame Location, ich weiß) bis zum Schokoladenzug, der zwischen den Städten Montreux und Broc verkehrt (inkl. einem Besuch in der Lindt Schokoladenfabrik) – in der Schweiz gibt es keinen Mangel an Schokoladen-Aktivitäten. Und wenn du keine Zeit hast, um eines dieser Erlebnisse mitzunehmen, dann geh einfach in einen lokalen Supermarkt (Coop und Migros sind die größten) und fülle deinen Einkaufswagen dort mit bester Schweizer Schokolade.

Sobald du von der Schokolade genug hast, ist es Zeit, für den Schweizer Käse Platz zu machen!

Swiss Food – Swiss cheese
Vielleicht glaubst du, du hättest bereits Schweizer Käse probiert – aber wenn du noch nie in der Schweiz gewesen bist, dann hast du das wahrscheinlich nicht. Der Oberbegriff Schweizer Käse, den man in vielen Supermärkten sieht, ist eine – sorry – billige Imitation von Emmentaler, einer der bekanntesten Schweizer Käsesorten. Du solltest unbedingt Emmentaler probieren, wenn du hier bist – das ist Käse auf einem ganz anderen Niveau! Eine weitere sehr bekannte Käsesorte ist Gruyere, der aus einem kleinen gleichnamigen Städtchen in der französischsprachigen Schweiz kommt. Dort kann man sogar die Käsefabrik „La Maison Du Gruyere“ besuchen, sich über den Herstellungsprozess des Käses informieren und natürlich auch probieren!

Während man Schokolade und Käse überall in der Schweiz findet, wollen wir nun einen Blick auf die Spezialitäten innerhalb der verschiedenen Regionen werfen. Die Schweiz ist in drei Regionen unterteilt: die deutsche Region im Norden, die französische Region im Westen und natürlich die italienische Region im Süden!

Das sind einige beliebte Gerichte aus der deutschen Region:

Älplermagronen: Ein Gericht bestehend aus Maccheroni, Kartoffeln, Zwiebeln und Speck, das mit geriebenem Käse vermengt wird, der im Gericht schmilzt
Zürcher Geschnetzeltes: Dünne Kalbfleisch-Streifen mit Champignon-Sahnesoße, oft serviert mit Rösti
Rösti: Geriebene und frittierte Kartoffeln (sehr ähnlich der in Nordamerika bekannten Hash Browns)
Birchermüsli: Ein Frühstück bestehend aus eingeweichten Haferflocken, Sahne, Honig oder Joghurt, das mit verschiedenen Nüssen und Obst serviert wird (normalerweise einem Apfel in Scheiben)
Zuger Kirschtorte: Eine runde Torte bestehend aus zwei Baiserböden, zwischen denen mit Kirschwasser aromatisierte Buttercreme und ein ebenfalls mit Kirschwasser getränkter Biskuitboden geschichtet wird

Das sind einige beliebte Gerichte aus der französischen Region:

Käsefondue: Eine Schüssel mit geschmolzenem Käse, vorzugsweise Emmentaler oder Gruyere. Dazu wird eine Auswahl an verschiedenen Köstlichkeiten gereicht, die mit langen Fondue-Gabeln in den Käse getaucht werden. Normalerweise sind das kleine Brotstückchen und Kartoffeln, manchmal auch eingelegte Zwiebeln, Mais und Gewürzgurken. Und ja, es schmeckt genau so himmlisch, wie es klingt!
Raclette: Ähnlich zum Fondue, aber hier wird der geschmolzene Raclettekäse direkt über Kartoffeln, Gewürzgurken und anderes eingelegtes Gemüse gegeben.
Papet Vaudois: Ein Kartoffel-Lauch-Gericht, das (über Stunden) gekocht und mit Kohlwurst serviert wird.
Baiser: Ein aus Meiringen stammendes Dessert, das relativ einfach ist und aus Eiweiß und Zucker hergestellt wird. Die Zutaten werden so lange zusammen aufgeschlagen, bis eine dicke Masse entsteht und zu keksgroßen Plätzchen geformt werden kann. Baiser kann außerdem als Basis für viele weitere Desserts verwendet werden, wie zum Beispiel für Torten und Makronen.

Das sind einige beliebte Gerichte aus der italienischen Region:

Polenta: Gekochtes Maismehl, das als heißer Brei serviert oder ähnlich einem Brotlaib gebacken wird, der hinterher frittiert oder gegrillt werden kann.
Risotto: Ein klassisches italienisches Reisgericht, das so lange in Brühe gegart wird, bis es sämig ist. Oft wird Fleisch, Fisch und/oder Gemüse dazugegeben.
Gazosa: Eine süße, alkoholfreie und sprudelnde Limonade
Pizza: natürlich. ?

Von den herzhaften Gerichten im Norden über den Käse im Westen bis hin zur Pasta im Süden – nun weißt du, was du alles in Restaurants bestellen kannst, während du dich durch die Schweiz futterst!

Back to Blog
10%
NEUJAHR BONUS


coupon code:
GTRAVEL20